Logo HSB Architekten Logo HSB Architekten
Seite wählen

Typologie

Heimetblick, Biberist

Die Stiftung Heimetblick Biberist wurde 1943 gegründet. Nach 13-jähriger Planungszeit konnte das Pflegeheim 1957 den Betrieb aufnehmen und 40 Pflegeplätze anbieten. 1994 wurde das Heim mit einer neuen Cafeteria ergänzt und zwischen 1995 und 2001 wurde der Bettentrakt in mehreren Etappen sanft renoviert. Im Jahr 2007 kam ein neuer Trakt mit zwei Wohngruppen für 22 Personen dazu. Die Küche wurde 2013 saniert. Der Kanton machte bei der letzten Betriebsprüfung 2014 einen Bewilligungsvorbehalt für die Demenzwohnplätze im Altbau geltend, welche verschiedene gesetzliche Auflagen nicht mehr erfüllen. Bis 2019 muss die Stiftung daher ein Konzept zur zukünftigen Nutzung dieses Gebäudes bzw. zu einer Reorganisation des Pflegeangebotes vorlegen und ein Baugesuch zur baulichen Umset­zung einreichen (Sanierung oder Neubau).

Durch den Ersatz der 60-jährigen Infrastruktur für Menschen mit Demenz erwartet der Stiftungsrat ein auf die heutigen Anforderungen und Bedürfnisse ausgerichtetes Angebot. Der Stiftungsrat bestimmte in einem strategischen Prozess die Richtung der weiteren Planung. Hieraus resultierte ein konkretes Bebauungskonzept inklusive Pflege- und Betreuungskonzepts. Im Rahmen des Studienauftrags soll das Pflege- und Betreuungskonzept, basierend auf der Machbarkeitsstudie sowie unter Berücksichtigung der architektonischen und ortsplanerischen Aspekte, umgesetzt werden.

Kontextplan führte den Studienauftrag zusammen mit HSB Architekten durch.
Gewinner und Bilder: Brügger Architekten AG, Scheibenstrasse 6, 3600 Thun

Kategorie
Pflegeheim

Auftraggeber
Stiftung Heimetblick

Leistungsumfang
Bauherrenvertretung, Durchführung Qualitätsverfahren (Studienauftrag)

Timeline
2018

Ort
Biberist